Stressprävention

An dieser Stelle schauen wir uns den "Stress" mal genauer an. Als Ingenieur benutze ich sehr gerne einfache und verständliche Formeln und Beschreibungen aus der Wissenschaft. Es gibt tatsächlich eine tolle Formel für Stress:

 

Stress = aktuelle Situation x individuelle Bewertung

 

Übersetzt bedeutet das: nicht Dinge, Events und Situationen beunruhigen die Menschen, sondern die Meinungen, Bewertungen und Beurteilungen über diese Dinge. Nicht jede Form von Stress ist schlecht für uns und führt automatisch in eine negative Spirale. Unter Stress versteht man im Allgemeinen die negativen Folgen bei Überforderung. Aber auch Unterforderung kann Stress verursachen und letztlich krank machen. Dann spricht man von einem "Bore-Out". Dazwischen liegt der Bereich, in dem wir uns mit unseren Herausforderungen gut fühlen. Hier sind wir maximal leistungsfähig und gehen aktiv und ausgeglichen durchs Leben.

 

Wollen Sie wissen, welchem Stress Sie ausgesetzt sind und wie Sie aktuell mit Ihrem Stress umgehen?

 

Dazu ist meine Methode ideal. Wir werden gemeinsam in meiner "4-Phasenanalyse" dem Stress auf die Spur kommen. Das dient nicht nur der eigenen Standortbestimmung und Reflektion, sondern wirkt sich positiv auf das ganze Umfekd aus. Auf einmal werden Verhaltensweisen auch für Mitmenschen transparent und es entsteht ein Verständnis für das "warum" verschiedener Reaktionen. Regelkreise können erkannt und bearbeitet werden.

 

Letztlich gilt auch hier, dass bereits das Erkennen von Einflussfaktoren und die Fähigkeit, diese individuell richtig deuten zu können, zu einer positiven Verhaltensänderung führen können.

 

Probieren Sie es aus - es klappt und alle haben daraus Nutzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
(C) 2017 - Markus S. Pfirrmann